Donnerstag, 5. August 2010

Meine Revolutions-Vorstellungen 1967 (Film-Material - Archiv)

 

Ungefähr 1967 entstand ein Super8-Film, bei dem ich aktuelle Parolen bildlich umsetzte. Die Länge war ungefähr 6 Minuten. Dies entsprach 30 Meter, bzw. 2 Rollen Filmmaterial. Ton habe ich keinen hinzugefügt, aus Kostengründen.

Ich positionierte eine Frau an verschiedenen markanten Punkten in der Stadt Zürich, z.B. Bellevue (Café Odeon), Urania (Polizei-Hauptwache), Central (Eingang zur Vergnügunsmeile – Niederdorf), Bahnhofplatz (Globus-Provisorium) usw.
Sie bewegte sich zum Beispiel um eine Hausecke (Rämistrasse / Bellevue – Café Odeon / Limmatquai) und lief mit einer Parole ins Bild. Auf mein Zeichen hin blieb sie stehen, so dass der Text leserlich wurde. Schnitt, nächster Ort.

Leider kann ich mich nicht mehr an den Titel erinnern, auch das Filmmaterial ist seit längerer Zeit verschollen. Lediglich die „Blätter zum Film“ sind 2010 wieder entdeckt worden.

 


PS: Ich überlege mir, ob ich ein ReMake mache sollte, diesmal aber in Luzern.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen